www.Soehne-Insheims.de

Söhne-Insheims - 5 Jahre danach

Das temporäre Musikprojekt Insheimer Musiker. Fünf Jahre danach. Neuauflage des legendären Konzertes aus dem Jahr 2007 kommt am 11.08.2012.

Anlässlich der 1225-Jahrfeier in Insheim stieg am 30.06.2007 in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Kulturverein ein nie gesehener Event auf dem damals neu gestalteten Zeppelinsplatz im Herzen des Dorfes.

Bei einem guten Schoppen Insheimer Riesling-Schorle dämmerte dem ortsansässigen Schlagzeuger Johannes Bergdoll bereits weit vor dieser Zeit die Idee zum Projekt. Eine Band, die ausschließlich aus Insheimern und ehemaligen besteht. Kaum gedacht, war der Gedanke an erste Mitstreiter weiter getragen und von jenen sofort für gut befunden. Die „Söhne Insheims“ waren geboren. Jegliche Ähnlichkeiten mit bereits bestehenden Bands sind im Übrigen rein zufällig !?!
Welches musikalische Eldorado das südpfälzische 2000-Seelendorf Insheim ist, erwies sich zum Erstaunen aller dann erst beim Zusammensuchen der Musiker:

Mit dabei waren 2007 namhafte Mitstreiter wie Oliver Dums (Orange 4), Jonathan Rieger (JR Bluesband), Fritz Fischer (Fishermans Friends), Johannes Bergdoll (Plush Stereo), Darien Pfirrmann (indigo, Adams Family), Stefan Fischer, Thomas Pachner, Helmuth Fischer, Daniel Zäpfel (Schwitzke&Venturini, Plush Stereo), Thomas Römer (Händful), Thomas Schlensog (MG Walks), Reiner Kern (AH-Band), Jonas Schlensog und Klaus Ulrich. Im Laufe der Zeit hatten die Söhne mit den Töchtern (manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes) Stefanie Müller, Paula Menzel, Mareike Schlensog und Marie Ulrich adäquate weibliche Verstärkung an den Mikrofonen erhalten.

Als vornehmliches Liedgut wurden Hits aus den vergangenen 50 Jahren der Rock-, Pop-, und Bluesgeschichte aus der Mottenkiste ans Tageslicht befördert. Zu diesem Zeitpunkt aktuelle Chartstürmer komplettierten das Programm.

Insheim erlebte ein Konzert, von dem noch heute gerne gesprochen wird.

Die Neuauflage des Projektes ist da. Am 11.08.2012.